Masse-Figuren

Als preiswerter Ersatz zu Zinn- und Bleifiguren wurden ab etwa 1900 Spielzeug-Figuren aus einer teigartigen, plastischen Mischung in einer Metall-Preßform hergestellt, die im wesentlichen aus Holzmehl, mineralischen Zuschlagstoffen (Kaolin) und Leim bestand. Diese Mischung trocknete nach dem Ausformen der Figur zu einer harten Masse aus, daher der Name Massefigur. Die Figuren wurden anschließend versäubert und von Hand bemalt. Neben den bekannten Marken Elastolin und Lineol gab es zahlreiche weitere Hersteller von Massefiguren. In den 1950er Jahren wurden die Massefiguren von den Kunststoff-Figuren abgelöst.

Mein besonderes Interesse gilt den auf der nächsten Seite abgebildeten, sogenannten "MANZ-Soldaten", Figuren aus den 1910er Jahren eines bisher unbekannten Herstellers, zu dem ich dringend Informationen suche. Wer kann helfen ?