Hobby-Elektronik: NF-Endverstärker mit TDA 2030

Der TDA 2030 von SGS-ATES ist ein NF-Endverstärker im 5-poligen Pentawatt-Gehäuse (ähnlich 78XX-Spannungsregler-Gehäuse). Die Anschlüsse zählen von links nach rechts.
Betriebsspannung +Ub = +12 bis +28 Volt, Ruhestromaufnahme Io = 40 bis 60 mA,
Ausgangsleistung bis 14 Watt an 4 Ohm, bis 9 Watt an 8 Ohm,
Eingangsempfindlichkeit ca. 250 mV für Vollaussteuerung (bei Gv = 30 dB)
Die Verstärkung Gv hängt vom Verhältnis der Widerstände R1/R2 ab.
Vorstehendes Schaltbild nach einem Grundig-Fernsehgerät. (Das SGS-Handbuch schlägt eine Applikationsschaltung mit einer positiven und einer negativen Betriebsspannung (+/- 6 bis +/-18 Volt) vor. Hierbei entfällt der Eingangsspannungsteiler 2 x 100k, R3 geht an Masse, Pin3 des IC, D2 gehen an - Ub, der Ausgangselko C4 entfällt.)