Hobby-Elektronik: Einfache Rechteckgenerator- (Multivibrator-) Schaltungen mit TTL-Baustein 7400

(7400 : Vier NAND-Gatter mit je zwei Eingängen in 14 poligem DIL-Gehäuse)

Bild 1a Symmetrischer Multivibrator; Frequenz n ~ 1/2RC; der Widerstand sollte ca. 2 kOhm oder wenig kleiner sein, C kann in weiten Grenzen (1nF ... 10 uF) variiert werden; mit S kann der Multivibrator gestoppt werden.(nach Siemens-Unterlagen)
Bild 1b Identische Schaltung zu Bild 1a in anderer Darstellung.
Bild 2 Blinklichtschaltung; Blinkfrequenz n ~ 1 Hz.
Bild 3 Asymmetrischer Multivibrator; mit den angegebenen Werten n ~ 600 Hz ... 1,7 kHz. Mit R ist das Tastverhältnis bis ca. 1 : 3,5 einstellbar, mit C kann die Frequenz bis in den MHz-Bereich eingestellt werden. E = Low verriegelt den Multivibrator, wobei aus = Low wird. (nach Siemens Unterlagen)
Bild 4, Bild 5 Schaltungsvarianten zu Bild 1 (zum Ausprobieren :-))

Bild 6 "Sirene" mit zwei Multivibratoren. aus einem 7400 gebildet. Der Multivibrator, aus den beiden linken NAND-Gattern gebildet, hat eine Frequenz von ca. 0,2 Hz. Dessen Ausgangssignal wird über ein RC-Glied geglättet und läßt den Ton des aus den beiden rechten NAND-Gattern gebildeten Multivibrators auf- und abschwellen. An den Ausgang "aus" kann eine einfache Transistorstufe mit einem Kleinlautsprecher oder ein Endverstärker angeschlossen werden.
zum Anfang Hobbyelektronikvorherige Seitenächste Seite